This site uses cookies. By continuing to browse the site, you are agreeing to our use of cookies.

What’s My Scent?

When it comes to perfume, I am picky beyond means. I blame it on my super sensitive sense of smell. The problem is not that I simply don’t appreciate certain perfumes. The problem is they actually make me nauseous to the point where I get a headache and have to leave the room instantly. Drama queen much? Maybe. But you get the point. I am very specific about which perfumes I like and which I don’t.

Due to my pickiness, I literally have about 3 perfumes on my top shelf that I love. And by love I mean: “would bathe in”. My sense of smell is very black and white in that way. I will either hate it or love it. That’s why I rarely feature new scents here on the blog or collaborate with perfume brands.

So, what perfumes have made the cut in the past?

One of my first ever eau de toilette was a classic Sun by Jil Sander. Who didn’t have that one back in the days? Next up was the I love love eau de toilette by Moschino, a gift from my aunt. When Mike and I first started dating I wore it all the time and it still instantly brings me back to that time when I smell it now. Fast forward a few years and I discovered Oh Lola! by Marc Jacobs. I went through a good 3 or 4 bottles before accidentally discovering Chance Eau Vive by Chanel at a press day in Hamburg. I had no intention whatsoever of liking it because my sister wore Chance by Chanel back then and as much as I love her, the original Chance was simply too much for my taste. But Chance Eau Vive is perfection. I am currently on my third bottle and it has definitely become my signature scent. It is by far the perfume that I get the most compliments for and have even upgraded to the hair perfume and shower gel as well. Like I said, true love!

Overall, I think it is safe to say that I appreciate a lighter scent that includes a citrus note and Strays Away from heavy Woods or Too Feminine Sweet Ingredients.

My most recent addition to the collection of scents on my bathroom top shelf also comes from the house of Chanel and is their newest release “Gabrielle“. While the fragrance is a bit “heavier” than my usual choice, I love it for date nights, fancy events and other festive occasions. It will never be my every-day-scent but it is a beautiful addition to my very personal collection of perfumes.

What’s your scent?
Gabrielle Did you know that Coco’s name was Gabrielle Bonheur Chanel before creating the world famous fashion house? She was a rebel at heart, passionate and self-ruling, she freed herself to become the woman she wanted to be.

Gabrielle

Did you know that Coco’s name was Gabrielle Bonheur Chanel before creating the world famous fashion house? She was a rebel at heart, passionate and self-ruling, she freed herself to become the woman she wanted to be.

Closed pedal pusher jeans | Bikinis & Passportsd.i.y. flower crown | Bikinis & PassportsClosed pedal pusher jeans | Bikinis & Passports

OUTFIT details: EDWARD ACHOUR PARIS Blouse (similar), Closed Pedal Pusher Jeans, Manebi Lace-Up Espadrilles

Related Stories

13 Comments

  • Christina
    2 months ago

    Oh, Gabrielle ist auch meine neue Duft-Liebe 🙂 Ansonsten mag ich Daisy von Marc Jacobs und Black Opium von YSL am liebsten!

  • Alisa
    2 months ago

    Ich hab mich auch sofort in Gabrielle verliebt, als ich ihn das erste Mal gerochen habe… Seitdem trage ich ihn täglich und könnte mich glatt ‚reinlegen‘ ;)! Große, große Duftliebe!

  • Felicitas
    2 months ago

    Einer der Gründe warum ich mich auf den Herbst gefreut habe (neben kuscheligem Strick) ist, dass ich mein Parfüm von Zadig and Voltaire „This is Her“ wieder tragen kann. Total außerhalb meiner üblichen „Rosenparfümniesche“ aber einfach eine rockige coole Version meiner selbst!

  • 2 months ago

    Die Fotos sind ja wunderschön geworden, du fängst damit den französischen Vibe des Parfums perfekt ein! Leider mag ich Gabrielle gar nicht, aber das ist bei Düften ja immer sehr subjektiv wie du auch schreibst. Da bleibe ich lieber bei Chance von Chanel.
    Liebe Grüße ♡Kristina
    TheKontemporary

  • Caroline
    2 months ago

    Amber Musk von Aerin Lauder! Begleitet mich seit Jahren 🙂

  • bee
    2 months ago

    Ich finde es total schön aber auch emotional wie sehr uns Düfte beeinflussen oder in eine gewisse Zeit zurücksetzen können. Meine Nase ist da auch etwas picky 🙂 – wenn in der UBahn oder in einem Raum eine Person ein Parfume trägt, welches so stark und auffällig/aufdringlich riecht, fast schon grausig, dann muss ich gehen bevor Kopfweh und Wut in mir ausbricht.
    Meine Duftvorlieben haben sich jedoch sehr geändert je älter ich werde!
    Früher als Schülerin war ich Feuer und Flamme Yves Rocher Coco der typische Duft, Bruno Banani oder Jil Sander Sun – wirklich – wer hatte es nicht?! 🙂
    Ab und zu ein Armani Parfume oder Escada aber eines bleibt seit ich 16 Jahre alt bin – ALIEN von Thierry Muggler! Es ist einfach liebe und es ist auch einer dieser Düfte die man entweder total mag und verrückt danach wird oder es einfach scheußlich findet da es doch ein schwerer Duft ist.
    Hier benötigt man wirklich nur 2 Spritzer und thats it , etwas das ich sehr schätze da man bei vielen anderen Düften echt oft rumtüfteln muss damit es riecht. Sobald eine Falsche leer ist brauche ich ein anderes dazwischen damit ich mich wieder in es verlieben kann. Es ist so lustig, sobald jemand in meinem Umfeld es trägt werde ich ganz verrückt und hoffe mein jetziges Parfume bald aufgebraucht zu haben um mir es wieder zulegen zu können 🙂
    Eine schöne und angenehme Abwechslung finde ich ist Moschino (welches du oben erwähnt hast) und von Marc Jacobs Daisy 🙂

  • Birgit
    2 months ago

    mein erstes war auch jil sander sun 😉
    bin dann aber zu jil sander sport gewechselt und ich muss gestehen, ich kann das jetzt absolut nicht mehr riechen …
    ich liebe ange ou demon von givenchy – den verwend ich aber nur für spezielle anlässe.
    jetzt im winter benutzt ich als “duft für jeden tag” gern lady million von paco rabanne.

  • 2 months ago

    Ich muss sagen, die Bilder von dir sind total schön und süß!

    Liebe Grüße
    Katja

    http://www.cestlevi.blog | Follow me on Instagram

  • 2 months ago

    Ich muss ehrlich sagen, dass ich mich wahnsinnig auf “Gabrielle” gefreut habe. ich bin vor paar Tagen in den Laden gegangen und war bereit 100€ auf den Tisch zu legen. ABER, das Parfüm ist leider nicht gelungen, finde ich. In dieser Preiskategorie sollte der Duft schon länger halten ohne ihn “layern” zu müssen. Schade. Einfach nur schade.

    • VICKY
      2 months ago

      Liebe Meri,
      wirklich? Ich finde es zB im Vergleich zu Chance Eau Vive ehr intensiv bereits nach 1-2 Spritzern. Aber es geht meiner Mami und mir oft so, dass Düfte bei uns beiden komplett unterschiedlich wirken. Ich denke das ist bei Düften immer super individuell.
      xox Vicky

  • Vanessa
    2 months ago

    Früher habe ich täglich DKNY Be Delicious getragen aber irgendwie bin ich aus dem Duft “heraus gewachsen”. Dann habe ich eine Zeit lang Poudrée von Narciso Rodriguez getragen, aber irgendwie war mir nach etwas Neuem. Thanks to you habe ich auch Chanel Chance Eau Vive für mich entdeckt! Ich finde es so unheimlich schwer in dem Meer an Düften einen passenden zu finden, irgendwie haut mich nie einer um. Für richtig schicke Anlässe vor allem im Winter trage ich tatsächlich gerne Chanel No5 Eau Première, aber niemals im Alltag. Da trage ich seit längerem nur Bodysprays und jetzt seit neuestem Chance Eau Vive. Aktuell habe ich ein Bodyspray, das ich liebe wie keines zuvor, The Ritual of Dao von Rituals. Darin könnte ich wirklich auch baden! Nach 4 Wochen ist die halbe Flasche schon leer 😀 ich mag so sehr, dass der Duft eher riecht wie eine Lotion und irgendwie genau nach mir! Perfection <3

  • 2 months ago

    Ich bin irgendwie gar kein Parfum Mensch – was wahrscheinlich daran liegt, dass ich auch super picky bin und auch evtl zu Faul mich durch 100 verschiedene Düfte zu testen. Wenn ich in einer Parfumerie vor den Düften stehe bin ich immer total überfordert.
    In den letzten Jahren habe ich jedoch zwei Düfte lieben gelernt: Lola by Marc Jacobs und Si von Armani.

    xx Julia

    http://www.talesofjules.com/

  • 2 months ago

    Die Aufnahmen sind so unglaublich toll geworden – und ich liebe dein Outfit! Ich bin ein großer Fan von den Diptyque-Düften und für die kältere Jahreszeit liebe ich von Byredo “Gypsy Water”.

    Liebe Grüße
    Luisa | Sparkly Inspiration

Leave a Comment

Leave A Comment Your email address will not be published

TRIED&TESTED HOTELS I LOVE

Up North

T here are not a lot of specific memories I have from my early childhood. Don’t get me wrong, I had the most amazing parents, siblings and always lived in a happy home.

Read More
work + travel.

As much as I love the freedom of being my own boss and the option of working from home when I feel like it, I also know that I require certain parameters in order to be productive.

Read More