This site uses cookies. By continuing to browse the site, you are agreeing to our use of cookies.
HOW TO: 5 tips for a productive morning.

HOW TO: 5 tips for a productive morning.

Being self-employed for almost 3 years now (yay!) has been one of the greatest lessons in life to me personally. I feel like I have grown and learned so much. It has taught me better time management, to be more organized (at least I try), to take responsibility and to have discipline. And it has also given me a lot of freedom!

In theory, I could sleep until noon, eat ice cream in bed and stay in my P.J.s all day. But I don’t! Why? Because that’s not what success looks or feels like. The one thing that was the most important to me personally after quitting my “normal” job in 2014 was to keep a morning routine. That is also the reason why we decided to get an office for The Daily Dose. Getting up with an alarm clock, getting dressed and having that first cup of coffee by 8am is something that I personally couldn’t live (or work) without.

So, what does my morning look like?

Nespresso Lungo Morning: 5 Tips For a Productive Morning Routine | Bikinis & Passports

5 Tips For A Productive Morning

7:30 – Don’t Snooze! I know it is tempting, and trust me, my significant other is the king of snoozetown, but try to get up right as the alarm rings (in my case at 7:30 on most days). This sets the tone for the rest of the day, and since there is no snooze-button for emails or meetings it’s better to live without it.

8:00 – Food Is Fuel! I used to be part of team “no breakfast, just coffee” and was happy with a big latte to go. Last Summer, I made some changes to my eating habits and started having breakfast as the first thing after getting up (as well as drinking my coffee black = no more lattes). I have gotten used to it so much, that now I actually wake up hungry. And believe me when I tell you that the morning cup of lungo tastes so much better with a big bowl of porridge!

8:30 – But First, Nespresso! Instead of picking up coffee somewhere on my way to work, I started celebrating my morning coffee at home. I have been the proud owner of a Nespresso machine since my college days (which actually feels like ages ago), and hitting the lungo button in the morning is definitely a small celebration to start the day. Even though I drink about 2-3 cups of coffee throughout the day, none of them taste quite like that first sip of caffein in the morning! Sitting infront of my inbox with a cup of coffee to keep me company is definitely a must. My personal go-to Grand Cru is the rich and full-bodied Fortissio Lungo, which is a rich coffee, flecked with sweet cereal and malty toasted notes, that offers a pleasant bitterness with an exquisite fullness on the palate thanks to its round and smooth texture. In other words: The perfect way to start your day and work through some emails! What is your favorite lungo moment?

Nespresso Lungo Morning: 5 Tips For a Productive Morning Routine | Bikinis & Passports

#ButFirstNespresso

Nespresso Lungo Morning: 5 Tips For a Productive Morning Routine | Bikinis & Passports

9:30 – Hair & Make-Up! It may sound silly, but to me, getting dressed and looking the part is definitely part of the game. While you’ll usually find me by the laptop with my glasses on for the first few hours of the day, I always head to the bathroom after breakfast to put on make-up and finish getting ready. It may just be my imagination, but when I am put together I instantly feel so much more ready to conquer the world!

10:00 – To Do Lists! Around 10am, Kathi and I usually meet at the office. Luckily it is only a short walk away from our apartment, so I literally leave the house 5 minutes before. I am a big fan of to-do lists. Not only is it easier to keep an overview of what has to get done, but crossing off things from the to-do list is also one of the most satisfying feeling ever, right? After the to-do list is done, it is usually time for round two of coffee. This time, no glasses and at my desk in the office instead of the coffee table in my living room.

Nespresso Lungo Morning: 5 Tips For a Productive Morning Routine | Bikinis & Passports Nespresso Lungo Morning: 5 Tips For a Productive Morning Routine | Bikinis & PassportsNespresso Lungo Morning: 5 Tips For a Productive Morning Routine | Bikinis & Passports Nespresso Lungo Morning: 5 Tips For a Productive Morning Routine | Bikinis & Passports Nespresso Lungo Morning: 5 Tips For a Productive Morning Routine | Bikinis & Passports Nespresso Lungo Morning: 5 Tips For a Productive Morning Routine | Bikinis & Passports Nespresso Lungo Morning: 5 Tips For a Productive Morning Routine | Bikinis & Passports Nespresso Lungo Morning: 5 Tips For a Productive Morning Routine | Bikinis & Passports Nespresso Lungo Morning: 5 Tips For a Productive Morning Routine | Bikinis & Passports

*photos: Sonja Petrkowsky
**in friendly collaboration with Nespresso

25 Comments

  • Sallida
    7 months ago

    Love you routine! I think to keep successful in life you have to have a earlier routine. I have the feeling I am more productive in the morning, and if I can have my to do list before 12! My day was a success!

    https://lemontrend.com

  • Laura
    7 months ago

    Liebe Vicky,

    ich versteht total, dass ein geregelter Ablauf trotz der Freiheiten der Selbstständigkeit für dich dazugehört. Mir geht es während der Semesterferien genauso – wenn ich da zwei Monate einfach nur herumhänge, komme ich mir total unproduktiv vor und fühle mich damit sehr unwohl. Daher ist so eine geregelte Morgenroutine immer schon mal ein guter Start 🙂

    Und ich muss dir mal ein Kompliment machen: Ich finde du und Kathi schafft es herrvorragend Ads mit echtem Content zu verbinden. Ich habe bei euch nie das Gefühl, dass ein Beitrag einzig wegen der Kooperation rausgebracht wurde, sondern dass diese sich wirklich perfekt in euren Blog einfügen. Gefällt mir sehr <3

    Liebste Grüße

    • vicky
      7 months ago

      Liebe Laura,

      danke dir für das tolle Kompliment. Es ist Kathi und mir unheimlich wichtig, dass der Content auf dem Blog King ist und für euch Leser immer einen Mehrwert hat. Wir haben das große Glück, dass wir sehr wählerisch sein können was Kooperationen betrifft. In der Regel arbeiten wir nur mit Brands deren Produkte wir seit Jahren verwenden (und selbst kaufen). Das Schöne ist, dass es auch so für die Brands viel mehr Sinn macht. Nespresso trinke ich schon fast 10 Jahre (ich hatte eine 08er Matrikelnr… aiaiaii lang ists her) und es freut mich unheimlich, dass die Marke mich vom Kunden auch zum Kooperationspartner gemacht hat. Gleiches gilt zB auch für Bobbi Brown, Moet oder Travel Koops.

      Am Schönsten finde ich es aber, dass diese Mühe, die wir in die Auswahl unserer Kooperationen stecken auch bei euch Lesern ankommt. <3 Danke dafür!

      xox Vicky

  • 7 months ago

    ein tolles ritual – habe ja schon öfter gelesen, dass man nicht auf den snozze button klicken soll 🙂 werde es mrogen mal probieren 🙂
    glg katy

    http://www.lakatyfox.com

  • Raphaela
    7 months ago

    Liebe Vicky,
    ich hab dir schon lange keinen Kommentar mehr hinterlassen, obwohl ich wirklich jeden Beitrag von dir lesen 😉
    Großes Lob an Sonja für die schönen, stimmigen Fotos!
    Ich muss sagen, dass ich als Leser ja manchmal beinahe “allergisch” auf Kooperationen reagiere (wahrscheinlich zu viele ungekennzeichnete Werbungen auf Blogs gesehen), aber du baust sie immer sehr authentisch und ‘schön’ in deine Beiträge ein. Bei dir hat man das Gefühl, dass jeder Beitrag mit sehr viel Liebe zum Detail geschrieben wird, unabhängig davon ob es sich um eine Kooperation oder einen “einfachen” Beitrag handelt. Da macht es gleich noch mehr Spaß deinen Blog zu lesen – und das mach ich schließlich schon über viele viele Jahre 😉
    Ganz liebe Grüße,
    Raphaela

    • vicky
      7 months ago

      Liebe Raphaela,

      da kann ich dich komplett verstehen. Ich finde es super schwierig wenn Werbung nicht gekennzeichnet wird. Vor allem weil ich ja oft die gleichen Koops wie meine Kolleginnen habe und das dann einfach super strange ist. Aber das muss jeder für sich selbst entscheiden – ich reagiere aber auch ein bisschen allergisch drauf 🙂 Da ich hinter allen Kooperationen die ich eingehe zu 100% stehe, habe ich auch kein Problem damit diese als solche zu kennzeichnen und freue mich umso mehr wenn ich von euch Lesern dann so positives Feedback dafür bekomme.

      In diesem Sinne: 1000-Dank für deinen lieben Kommentar!

      xox Vicky

  • 7 months ago

    Love these photos! And nespresso coffee is really good 🙂

    Charlotta x http://www.charlottaeve.com

  • 7 months ago

    die Fotos sind wirklich wunderschön und total stimmig, macht richtig Freude sie anzuschauen.

  • Dani
    7 months ago

    Sind die Kaffeekapseln nicht so unglaublich schlecht für die Umwelt?

    • Elisabeth
      7 months ago

      Ich finde es auch schade, dass hier Werbung dafür gemacht wird. Es gibt so viele Möglichkeiten, Kaffee auf eine Art und Weise zuzubereiten, die mindestens genauso gut schmeckt, aber viel umweltfreundlicher ist!

      • Frederike
        7 months ago

        Was viele nicht wissen: Das Aluminium der Kapseln ist recycelbar!Man kann die Kapseln ganz einfach zurück zu Nespresso oder anderen Sammelstellen bringen 🙂

  • Leni
    7 months ago

    Sehr interessant, mehr über deine Morgenroutine zu erfahren 😀 Ich finde es auch unglaublich wichtig aufzustehen, auch wenn man nicht unbedingt müsste, man hat einfach gleich ein ganz anderes Gefühlt den ganzen Tag über!
    xx Leni von https://lenivienna.com

  • 7 months ago

    Liebe Vicky – ein wirklich lesenswerter Beitrag und wie meine Vorsprecherinnen muss ich ein grosses Kompliment an die Fotografin aussprechen. Ich beneide dich ja schon ein bisschen um deine Selbstständigkeit, gerade die Freiheit, seinen Tag so zu planen wie es mit dem eigenen Tages- und Arbeitsrhythmus übereinstimmt, würde ich am Selbstständig-Sein sehr schätzen – dies habe ich vor allem im letzten Jahr bemerkt, in dem ich meine Masterarbeit geschrieben habe und meine Arbeitstage jeweils selbst einteilen konnte.

    Da ich allgemein sehr am Thema Selbstständigkeit interessiert bin, würde ich mich zukünftig über mehrere solcher Beiträge freuen.

    Liebe Grüsse, Sonja
    http://www.littlewhitepages.wordpress.com

  • 7 months ago

    Liebe Vicky, ein toller Post! Danke! Ich liebe Morgenroutinen und es ist einfach immer wieder inspirierend, wenn man eine kleinen Einblick in die von jemand anderem bekommt. Ach und ich habe auch überlegt den Latte wegzulassen (das mache ich immer mal wieder), weil ich irgendwie das Gefühl habe das es mit besser tut und da waren deine Worte genau die richtige Inspiration 🙂
    Liebe Grüße,
    Ronja
    http://www.sothisiswhat.com

  • Monique
    7 months ago

    Hallo Liebe Vicky

    Diese Fotos sind wunderschön und die ganze Story ist richtig schön dargestellt.
    Danke.
    Liebe Grüsse
    Monique

  • 7 months ago

    Das hört sich ja nach einem perfekten Morgen an liebe Vicky!
    Die Bilder sind wirklich wunderschön geworden, tolle Arbeit und der Beitrag ist wieder mal was anderes, finde ich aber super. Das wäre echt schön, wenn ich so spät wie du aufstehen könnte anstatt von 5:30. 🙁
    Liebe Grüße,
    Sandra / http://shineoffashion.com
    https://www.instagram.com/sandraslusna/

    • vicky
      7 months ago

      Liebe Sandra,

      puhh 5:30 ist super früh! Ich muss aber sagen, dass ich in meinem “normalen” Job damals auch immer um 7:30 aufgestanden bin. Das finde ich persönlich jetzt nicht soo spät, vor allem da man ja abends dann auch oft noch lange am Computer sitzt. 🙂

      xox Vicky

  • 7 months ago

    Liebe Vicky,

    ein wirklich schöner Beitrag und ein super Beispiel für eine gut gemachte und authentische Kooperation. Kompliment 🙂

    Ich finde spannend, wie unterschiedlich deine Routine von einem klassischen Arbeitsalltag ist. Da wird deutlich, wie viel höher die Lebensqualität sein kann, wenn man seinen Tag zwar strukturiert, aber auch ein Stück weit flexibel gestalten kann. Wäre schön, wenn du noch mehr zu deinem Alltag und deiner Routine teilst.

    XO, Lea
    http://www.passportandpalmtree.com

  • 7 months ago

    I love it, you have such an organised routine! I wish I could be that organized too! My biggest “challenge” in this would be the snooze button .. on some days, when there is something really important to wake up for (like picking someone up from the airport etc), I wake up instantly after the first ringer, but if I “only” have to wake up for work, I can’t seem to get up like that. Ever!

    I guess I should start working on that ..

    http://www.nasklee.com

  • Y.
    7 months ago

    Liebe Vicky, als Nicht-Kaffeetrinkerin interessiert mich mehr von welchen Firmen deine Bluse und die Armbänder/Armreifen her sind 🙂 Verrätst du’s mir bitte! Danke & viele Grüße aus dem Pinzgau

  • 7 months ago

    Loved this post! I am all about the morning routine and I love reading about what others due to stay focused and productive. I’m definitely a coffee and I breakfast kind of girl, but am looking to make some changes as well. Any recommendations on how to incorporate breakfast and tips on some healthy recipes?

    White Silk, Black Leather
    http://www.whitesilkblackleather.com

  • Saskia
    7 months ago

    Schöner Beitrag:) Woher sind denn die Gläser?
    Viele Grüße

  • bee
    7 months ago

    liebe vicky,

    ein schöner beitrag!
    Würde es schön finden, wenn du auch einen extra Beitrag bringst, in welchem du deine Beauty-Morgen Routine vorstellst.

    LG

  • Fran
    7 months ago

    Wow – faszinierend, dass Du immer noch Werbung für Nespresso machst, wo doch inzwischen jeder weiß, wie schlecht Kapselsysteme sind…

  • […] to coffee, drink it black with no added dairy or unhealthy sweeteners and simply love having that cup of coffee. That is why I will go back to drinking coffee but will try to keep it to 1 cup per day. Still, I […]

Leave a Comment

Leave A Comment Your email address will not be published

TRIED&TESTED HOTELS I LOVE

Up North

T here are not a lot of specific memories I have from my early childhood. Don’t get me wrong, I had the most amazing parents, siblings and always lived in a happy home.

Read More
work + travel.

As much as I love the freedom of being my own boss and the option of working from home when I feel like it, I also know that I require certain parameters in order to be productive.

Read More